WAS IST EIN TENGU? TenguDie Tengu sind Berggeister, Dämonen, welche besonders in den Kampfkünsten und auch in der Philosophie bewandert sind. Ihr Erscheinungsbild ähnelt dem menschlichen, sie haben aber sehr lange Nasen oder sogar Schnäbel und Flügel.

Die Anführer, die den Menschen am ähnlichsten sind, unterweisen diese hin und wieder oder spielen Mönchen Streiche, da sie deren scheinheiliges Gehabe verabscheuen. Streiche spielen ist allgemein überhaupt die Lieblingsbeschäftigung der Tengu; und wenn man beim Spazierengehen dann in den Regen gerät, oder ein Gartengerät unauffindbar ist, schreibt man das gerne den Tengu zu, die das Spektakel unsichtbar aus den Bäumen beobachten.

Tengu ist auch ein Synonym für arrogant, weil die Tengu eitel und herablassend sein können. Jedoch werden sie gelegentlich zu Menschen, wenn sie ihre dämonischen Fähigkeiten ablegen, um die Erleuchtung und Weisheit, sowie die Befreiung von der Wiedergeburt zu erlangen, was nur dem Menschen möglich ist.

Langnasen wurden seit dem Spätmittelalter die Europäer genannt, die damals zuerst in Japan auftauchten.

Als sogenannte Langnasen, haben wir den Anspruch, im Sinne der Tengu ein dämonisch-atemberaubendes Donnerwetter vorzuführen!

»» Mehr über die Tengu lesen: Wikipedia
Copyright © 2001-2017 TENGU DAIKO / Impressum